Entspannte Atmosphäre trotz Wettkampfcharakter: Die Vertretung von Gastgeber MTV Hausberge (links bei einer Turnierpause) belegte in der Damen-Leistungsklasse I Platz 7.


Die von Yuri Chabrouski trainierte Mannschaft des 1. VC Minden (hier hinten im Block im Spiel gegen TuS Löhne) belegte in der Damen-Leistungsklasse I Platz 4.
Die von Yuri Chabrouski trainierte Mannschaft des 1. VC Minden (hier hinten im Block im Spiel gegen TuS Löhne) belegte in der Damen-Leistungsklasse I Platz 4.

Ein Turnier der besonderen Art

Hausberger meistern Umstände mit Bravour

Das 29. Hausberger Volleyball-Turnier wird als ein ganz besonderes in die lange Chronik dieser Veranstaltungsreihe eingehen. Aufgrund der Situation in Porta Westfalica in punkto Großsporthallen (Hausberge wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt, Lerbeck deshalb von den Handballern belegt) hätte der MTV Hausberge die traditionellen Konkurrenzen kurz vor dem Start in die Punktspielsaison eigentlich absagen müssen, da dort immer die meisten Spiele stattfanden. Doch setzten die Verantwortlichen um Jürgen Burghard und Maren Schweizer alle Hebel in Bewegung und konnten an dann doch wieder vier Spielorten eine auf einen Tag reduzierte Veranstaltung mit „halbiertem“ Teilnehmerfeld auf die Beine stellen.

Außer in der Grundschule Holzhausen (Leitung vor Ort Andrea Goerz) und Hauptschule Holzhausen (Christian Springer) wurde gepritscht, gebaggert und geblockt im Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Bad Oeynhausen (Wolfgang de Vink) und der Mindener Pöttcherhalle (Sandra Brockmann und Kerstin Vieregge), in der Handball-Zweitligist GWD Minden dankenswerterweise am Samstag auf seine Trainingseinheit verzichtet hatte. Und statt umfangreicher Platzierungsrunden am zweiten Spieltag wurde dann in den Leistungsklassen, in denen es zwei Vorrundengruppen gab, dann noch am Samstagabend zwischen Siegern, Zweiten, Dritten und Vierten direkt in einem Spiel die Endplatzierung ermittelt. Nach reibungslos und ohne besondere Vorkommnisse verlaufenen Spielen trafen sich die Mannschaften dann am Abend noch in der Hauptschule Holzhausen statt zur ansonsten üblichen langen Turnierfete noch zu einem gemeinschaftlichen Pastaessen.

In den vier Leistungsklassen blieb diesmal kein Turniersieg im Minden-Lübbecker Kreis. In der LK I der Damen (Bezirksliga bis Landesliga) sicherte sich der SC Halle den Endsieg durch ein 2:0 im Finale über Landesliga-Klassenpartner TV Gütersloh. Die Vertretung des 1. VC Minden um Trainer Yuri Chabrouski belegte Platz 4, MTV Hausberge II wurde Siebter. In der LK II der Damen (sieben Teams jeder gegen jeden) kamen hinter Sieger TuS Gohfeld auf Platz 2 MTV Hausberge III und Rang 7 die MTV-Vierte. Bei den Herren (bis Landesliga) musste sich die SG Porta/Gorspen-Vahlsen im Endspiel der TG Herford hauchdünn mit 24:26 und 19:25 beugen. Bei den Hobby-Mixed-Mannschaften kamen hinter der TG Bielefeld der MTV Hausberge auf Platz 2 und TuS Porta auf Rang 4.

14.9.2010 minden-web




Jürgen Burghard begrüßt hier den Schiedsrichterwart des Westdeutschen Volleyball-Verbandes, Dr. André Jungen (rechts) aus Oberhausen, der während der Turnierspiele Prüfungen für C-Lizenz und C-Ausbildung abnahm.

Damen LK I

Finale: SC Halle – TV Gütersloh 2:0 / 50:33
Spiel um Platz 3: PSV Bielefeld – 1. VC Minden 2:0 / 2:1 / 63:51.
Spiel um Platz 5: TuS Brake – PSV Bielefeld IV 0:2 / 1:2 / 51:61.
Spiel um Platz 7: MTV Hausberge II – TV Löhne I 2:0 / 2:1 / 54:44.
Vorrundengruppe 1: 1. SC Halle 6:0 / 6:2 / 171:137, 2. PSV Bielefeld II 4:2 / 5:3 / 160:136, 3. TuS Brake 2:4 / 3:4 / 137:140, 4. MTV Hausberge 0:6 / 6:0 95:150.
Vorrundengruppe 2: 1. TV Gütersloh 6:0 / 6:1 / 163:124, 2. 1. VC Minden 4:2 / 5:4 / 171:168, 3. PSV Bielefeld IV 2:4 / 3:5 / 133:167, 4. TV Löhne I 0:6 / 6:1 / 163:124.

Damen LK II

Endstand: 1. TuS Gohfeld I 10:2 / 229:149, 2. MTV Hausberge III 9:3 / 216:149, 3. TV Verl 9:3 / 216:160, 4. Spvg Steinhagen II 7:5 / 210:192, 5. TV Löhne II 5:7 / 190:201, 6. Spvg Steinhagen III 2:10 / 153:210, 7. MTV Hausberge IV 0:12 / 87:240.

Herren

Finale: TG Herford I – SG Porta/Gorpsen Vahlsen 2:0 / 26:24, 25:19.
Spiel um Platz 3: TuS Brake – VC Nienburg 2:0 / 50:33.
Spiel um Platz 5: TV Warburg – TG 09 Pivitsheide 2:0 / 50:34.
Spiel um Platz 7: HSV Neubrandenburg – TG Herford II 2:0 / 53:45.
Vorrundengruppe 1: 1. TG Herford I 6:0 / 6:0 / 158:126, 2. TuS Brake 4:2 / 5:2 / 139:112, 3. TV Warendorf 2:4 / 2:5 / 131:158, 4. HSV Neubrandenburg 0:6 / 6:0 / 158:126.
Vorrundengruppe 2: 1. SG Porta/Gorpsen Vahlsen 6:0 / 6:1 / 171:137, 2. VC Nienburg 4:2 / 5:2 / 160:136, 3. TV 09 Pivitsheide 2:4 / 2:5 / 137:140, 4. TG Herford II 0:6 / 6:1 / 95:150.

Hobby Mixed

Endstand: 1. TG Bielefeld 6:0 / 6:0 / 150:74, 2. MTV Hausberge 4:2 / 5:3 / 146:136, 3. TuS Ost Bielefeld 2:4 / 2:5 / 134:147, 4. TuS Porta 0:6 / 0:6 / 150:199.


Vorschau

“Halbes” Programm bei Hausberger Turnier

28 Mannschaften an einem Tag am Ball

Verkürzt auf einen Tag und nur mit insgesamt 28 Teams findet am kommenden Wochenende das 29. Hausberger Volleyballturnier statt. Der Grund für das „halbierte“ Programm: Die Großsporthallen in Hausberge und Lerbeck stehen wegen Instandsetzungsarbeiten Gastgeber MTV Hausberge diesmal nicht zur Verfügung. Gespielt wird somit außer in den Hallen von Grund- und Hauptschule in Holzhausen diesmal im Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg im Schulzentrum Bad Oeynhausen-Süd sowie in der Mindener Pöttcherhalle.

Beginn in allen Hallen ist am Samstag nach der Begrüßung (10 Uhr) um 10.30 Uhr. Gespielt wird in den Vierer-Vorrundengruppen und auch den anschließenden Platzierungsspielen über zwei Gewinnsätze. Am Abend steigt in der Hauptschule Holzhausen ein Pastaessen.

Pöttcherhalle Minden

Herren: TV Warburg, TuS Brake, 1. VC Minden II und TG Herford.
Damen LK I: PSV Bielefeld II, SC Halle, TuS Brake und MTV Hausberge II.
Damen LK I: PSV Bielefeld IV, TuS Löhne, 1. VC Minden und TV Gütersloh.

Bad Oeynhausen-Süd
Damen LK II: TV Verl, Spvg Steinhagen III, TuS Gohfeld II und MTV Hausberge III.
Damen LK II: MTV Hausberge IV, TuS Gohfeld, TuS Löhne II und Spvg Steinhagen II.

Grundschule Holzhausen
Hobby Mixed: TuS Porta Westfalica, TG Bielefeld, TuS Ost Bielefeld und MTV Hausberge.

Hauptschule Holzhausen
Herren: TV Pivitsheide, TG Herford II, VC Nienburg und SG Porta/Gorspen-Vahlsen.

10.9.2010 minden-web