Als letzte Amtshandlung bei Hallenkreismeisterschaften der Schulen nahm der scheidende Spielleiter Volker Scholz aus Hille die Siegerehrung in der Wettkampfklasse II der Jungen für das erfolgreiche Gymnasium Rahden vor.

Letzter Kreistitel geht nach Rahden

Dem Gymnasium Rahden blieb es vorbehalten, bei den Minden-Lübbecker Kreismeisterschaften der Schulen im Hallenfußball den letzten in der Saison 2003/2004 zu vergebenen Titel zu erringen.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1989 und älter, bis Klasse 10) der Jungen in der Schulform Gymnasium boten die Rahdener in der Halle des Mindener Besselgymnasium den eindeutig besten Fußball und triumphierten nach drei Siegen mit dem Optimum vor dem zweiten Bewerber aus dem Altkreis Lübbecke, dem Söderblom-Gymnasium Espelkamp. Gastgeber Besselgymnasium Minden und das Gymnasium Petershagen mussten mit den beiden weiteren Plätzen zufrieden sein.

Kreismeister Gymnasium Rahden spielte unter Sportlehrer Eckhard Müller mit Uwe Vocks, Mario Niestrath, Sebastian Hohn, Julian Al’Saydali, Tarek Lohaus, Christian Gieselmann, Bastian Heinz, Andre Holzbecher, Frank Dahlenkamp, Tobias Schmidt, Martin Vocks und Thimo Droste.

Für Spielleiter Volker Scholz aus Hille, der als Lehrer pensioniert wird, waren es gleichzeitig die letzten Spiele in der Halle, für die er als Kreisbeauftragter für den Schulsport verantwortlich zeichnete. Er wird als letztes aber noch die Spiele auf dem Feld in den Altersklassen I und IV sowie die Bezirksmeisterschaften in den Altersklassen II und III betreuen.

Tabelle:
1. Gymnasium Rahden 9/10:4
2. Söderblom-Gymnasium Espelkamp 6/7:5
3. Besselgymnasium Minden 3/8:6
4. Gymnasium Petershagen 0/2:12

Ergebnisse: Minden – Espelkamp 0:2, Petershagen – Rahden 0:3, Minden – Petershagen 7:1, Espelkamp – Rahden 3:4, Minden – Rahden 1:3, Espelkamp – Petershagen 2:1.




Meister der Realschulen im Hallenfußball bei den Jungen II wurde die RS Bad Oeynhausen-Süd mit Lehrer Werner Eyßer (links), rechts Spielleiter Volker Scholz.

Titel wandert “hinter den Berg”

“Hinter dem Berg wird wohl der bessere Fußball gespielt”, mutmaßte Volker Scholz bei der Siegerehrung der Hallenfußball-Kreismeisterschaften in der Jungen-Wettkampfklasse II der Realschulen.

Die ersten beiden Plätze in dieser Konkurrenz der Jahrgänge 1989 und älter gingen nämlich an die beiden Vertreter aus Bad Oeynhausen im Südkreis, wobei sich im direkten Duell und “Endspiel” die Realschule Süd klar mit 4:0 gegen die Realschule Nord durchsetzte, die nachträglich noch für die Titelkämpfe gemeldet hatte. Im Fünferfeld in der Mindener Hahler-Feld-Halle belegten Gastgeber Vincke-Realschule, Kollwitz-Realschule Minden und Jahn-Realschule Lübbecke die weiteren Plätze.

Meister Realschule Oeynhausen-Süd um Lehrer Werner Eyßer spielte im Übrigen in Trikots von RW Rehme und mit Niklas Boberg, Manuel Hejlek, Henrik Vonhören, Mark Wilmsmeier, Alexander Steinbach, Christian Witte, Peter Sczcudlo und Manuel Flachmeier.

Tabelle:
1. RS Bad Oeynhausen-Süd 12/11:2
2. RS Bad Oeynhausen-Nord 7/5:6
3. RS Vincke Minden 5/3:3
4. RS Kollwitz Minden 4/5:8
5. RS Jahn Lübbecke 0/2:7

Ergebnisse: Vincke – Kollwitz 0:0, Lübbecke – Oeynhausen-Nord 0:2, Vincke – Oeynhausen-Süd 0:1, Kollwitz – Oeynhausen-Nord 1:2, Lübbecke – Oeynhausen-Süd 0:1, Vincke – Oeynhausen-Nord 1:1, Kollwitz – Lübbecke 2:1, Oeynhausen-Süd – Oeynhausen-Nord 4:0, Vincke – Lübbecke 2:1, Kollwitz – Oeynhausen-Süd 2:5.


Kreismeisterschaften der Grundschulen

1. Königsschule Minden
2. Domschule Minden
3. Hohenstaufenschule Minden
4. Altstadt Bad Oeynhausen

Zwischenrunde

Gruppe 1: Altstadt Oeynhausen – Werste 2:1, Blasheim – Gehlenbeck 3:0, Oeynhausen – Blasheim 1:0, Werste – Gehlenbeck 2:5, Oeynhausen – Gehlenbeck 2:2, Werste – Blasheim 2:0.

Gruppe 2: Hausberge – Domschule 1:1, Neesen – Volmerdingsen 0:1, Hausberge – Neesen 3:4, Domschule – Volmerdingsen 4:1, Hausberge – Volmerdingsen 1:0, Domschule – Neesen 2:0.

Gruppe 3: Hohenstaufen – Espelkamp 2:2, Nammen – Wasserstraße 1:0, Hohenstaufen – Nammen 5:0, Espelkamp – Wasserstraße 2:0, Hohenstaufen – Wasserstraße 2:0, Espelkamp – Nammen 2:0.

Gruppe 4: Hille – Königschule Minden 0:2, Pr. Oldendorf – Ina Seidel Espelkamp 1:3, Hille – Pr. Oldendorf 0:1, Minden – Espelkamp 1:0, Hille – Espelkamp 0:3, Minden – Pr. Oldendorf 1:1.

Vorrunde

Gruppe A: Erlengrund – Ostenland 0:1, Seidel – Benkhausen 2:1, Erlengrund – Seidel 1:4, Ostenland – Benkhausen 1:1, Erlengrund – Benkhausen 3:3, Ostenland – Seidel 0:3.

Gruppe B: Oberlübbe – Neesen 0:4, Gehlenbeck – Friedewalde 3:1, Oberlübbe – Gehlenbeck 0:2, Neesen – Friedewalde 4:2, Oberlübbe – Friedewalde 1:7, Neesen – Gehlenbeck 1:1.

Gruppe C: Leteln – Hafenschule 0:4, Domschule – Dützen/Haddenhausen 9:1, Leteln – Wasserstraße 1:5, Hafenschule – Dützen/Haddenhausen 5:1, Domschule – Wasserstraße 1:1, Leteln – Dützen/Haddenhausen 2:1, Hafenschule – Domschule 4:5, Wasserstraße – Dützen/Haddenhausen 3:0, Leteln – Domschule 2:5, Hafenschule – Wasserstraße 2:2.

Gruppe D: Rothenuffeln – Altstadt Bad Oeynhausen 0:4, Volmerdingsen – Rodenbeck 1:1, Rothenuffeln – Volmerdingsen 0:4, Bad Oeynhausen – Rodenbeck 3:1, Rothenuffeln – Rodenbeck 1:3, Bad Oeynhausen – Volmerdingsen 1:0.

Gruppe E: Hausberge – Holzhausen 0:0, Hausberge – Nammen 1:1, Eisbergen – Nammen 2:1, Holzhausen – Eisbergen 3:1, Hausberge – Eisbergen 3:1, Holzhausen – Nammen 0:3, Kleinenbremen abgesagt.

Gruppe F: Hille – Werste 0:5, Nordhemmern – Tengern 7:1, Hille – Nordhemmern 2:1, Werste – Tengern 1:1, Hille – Tengern 4:0, Werste – Nordhemmern 3:2.

Gruppe G: Hohenstaufen – Bölhorst/Häverstädt 1:0, Bierpohl – Kutenhausen 2:3, Hohenstaufen – Königschule 1:0, Bölhorst – Kutenhausen 1:2, Bierpohl – Königschule 0:3, Hohenstaufen – Kutenhausen 3:0, Bölhorst – Bierpohl 4:0, Königsschule – Kutenhausen 1:0, Hohenstaufen – Bierpohl 0:1, Bölhorst – Königschule 0:2.

Gruppe H: Kleines Feld Lübbecke – Pr. Oldendorf 0:2, Regenbogen Lübbecke – Schnathorst 1:1, Kleines Feld – Blasheim 1:1, Pr. Oldendorf – Schnathorst 4:1, Regenbogen – Blasheim 2:0, Kleines Feld – Schnathorst 1:2, Pr. Oldendorf – Regenbogen 3:0, Blasheim – Schnathorst 2:0, Kleines Feld – Regenbogen 3:3, Pr. Oldendorf – Blasheim 0:0.


Hallenfußball-Kreismeisterschaften 2003/2004

Gymnasien

Jungen WK I (1990 und jünger) Jungen WK II (1989 und älter, bis Kl. 10)
1. Gymnasium Petershagen 1. Gymnasium Rahden
2. Gymnasium Rahden 2. Söderblom-Gymnasium Espelkamp
3. Besselgymnasium Minden 3. Besselgymnasium Minden
4. Söderblom-Gymnasium Espelkamp 4. Gymnasium Petershagen
5. Ratsgymnasium Minden

Realschulen

Jungen WK I (1990 und jünger) Jungen WK II (1989 und älter)
1. Kollwitz-RS Minden 1. RS Bad Oeynhausen-Süd
2. Forell-RS Espelkamp 2. RS Bad Oeynhausen-Nord
3. Vincke-RS Minden 3. Vincke-RS Minden
4. RS Hausberge 4. Kollwitz-RS Minden
5. Jahn-RS Lübbecke 5. Jahn-RS Lübbecke

Gesamtschulen

Jungen WK I (1990 und jünger) Jungen WK II (1989 und älter, bis Kl. 10)
1. Gesamtschule Hüllhorst 1. Gesamtschule Hille
2. Gesamtschule Bad Oeynhausen 2. Gesamtschule Bad Oeynhausen
3. Gesamtschule Porta Westfalica 3. Gesamtschule Hüllhorst
4. Tucholsky-Gesamtschule Minden 4. Gesamtschule Porta Westfalica
5. Gesamtschule Hille 5. Waldorfschule Minden 6. Tucholsky-Gesamtschule Minden

Hauptschulen

Jungen WK I (1990 und jünger) Mädchen WK I (1990 und jünger)
1. HS Rahden 1. HS Pr. Oldendorf
2. HS Minden-Süd 2. Wiechert Espelkamp
3. Waldschule Espelkamp 3. HS Bad Oeynhausen 4. HS Minden-Süd

Jungen WK II (1989 und älter) Mädchen WK II (1989 und älter)
1. HS Bad Oeynhausen 1. HS Todtenhausen
2. HS Minden-Süd 2. HS Rahden
3. B.H.-Kunst-Schule Espelkamp 3. HS Bad Oeynhausen
4. HS Petershagen 4. Wiechert Espelkamp 5. HS Stemwede 6. HS Minden-Süd

Grundschulen

1. Königsschule Minden
2. Domschule Minden
3. Hohenstaufenschule Minden
4. Altstadt Bad Oeynhausen

Sonderschulen

WK I (Klasse 1 bis 4) WK II (1990 und jünger)
1. Schule Mindenerwald 1. Pestalozzi Lübbecke
2. Martinschule Espelkamp 2. Birkenkamp Quetzen
3. Kuhlenkampschule Minden 3. Martinsschule Espelkamp
4. Bernartschule Bad Oeynhausen 4. Kuhlenkamp Minden 5. Portaschule
WK III (1989 und älter)
1. Martinsschule Espelkamp
2. B.H.-Kunst-Schule Espelkamp
3. Birkenkamp-Schule Quetzen
4. Porta-Schule

Alle Schulformen

Mädchen WK I (1990 und jünger) Mädchen WK II (1989 und älter bis Kl. 10)
1. Besselgymnasium Minden 1. Gymnasium Petershagen
2. GE Hüllhorst 2. GE Hüllhorst
3. GE Hille 3. RS Vincke Minden
4. RS Stemwede 4 . GE Hille 5. RS Jahn Lübbecke


124 Schulteams um Hallenfußball-Kreistitel

Mit insgesamt 124 gemeldeten Mannschaften können die Minden-Lübbecker Kreismeisterschaften der Schulen im Hallenfußball auch für das Schuljahr 2003/2004 ein Nennergebnis vorweisen, das seinesgleichen in Nordrhein-Westfalen sucht.

Gleichzeitig sind diese Spiele die letzten, für die Volker Scholz (Foto) aus Hille verantwortlich zeichnet, der die Wettbewerbe maßgeblich angeschoben und forciert hat; der ehemalige Jugendobmann des Fußballkreises 23 Minden geht als Lehrer im Sommer in Pension.
Insgesamt 16 Meister werden in dieser Hallensaison gekürt, vier davon bei den Mädchen. Die meisten teilnehmenden Mannschaften sieht der Wettbewerb der Grundschulen mit 35 Teams, gefolgt von 34 Hauptschul-Mannschaften, die aber insgesamt vier Meister ermitteln in je zwei Altersklassen der Jungen und Mädchen. 16 Sonderschul-Teams spielen um drei Titel, und jeweils zwei Jungen-Meister küren die Gymnasien (9 Mannschaften), Realschulen (10) und Gesamtschulen (10). Außerdem wird noch in zwei Mädchen-Altersklassen schultyp-übergreifend gespielt.

Gymnasien

Jungen WK I (1990 und jünger). Finale am 16. März (9 Uhr, Söderblom Espelkamp) mit Söderblom Espelkamp, Gymnasium Rahden, Ratsgymnasium Minden, Besselgymnasium Minden und Gymnasium Petershagen.

Jungen WK II (1989 und älter, bis Klasse 10): Finale am 31. März (9 Uhr, Besselgymnasium) mit Besselgymnasium Minden, Söderblom Espelkamp, Gymnasium Petershagen und Gymnasium Rahden.

Realschulen

Jungen WK I (1990 und jünger): Finale am 17. März (9 Uhr, Forell-RS Espelkamp) mit Forell-RS Espelkamp, RS Hausberge, RS Kollwitz Minden, RS Vincke Minden, RS Stemwede und Jahn-RS Lübbecke.

Jungen WK II (1989 und älter): Finale am 30. März (9 Uhr, Hahler Feld Minden) mit Vincke RS Minden, RS Kollwitz Minden, Jahn-RS Lübbecke und RS Oeynhausen-Süd.

Gesamtschulen

Jungen WK I (1990 und jünger): Finale am 4. Februar (9 Uhr, Lerbeck) mit GE Porta, GE Bad Oeynhausen, GE Tucholsky Minden, GE Hüllhorst und GE Hille.

Jungen WK II (1989 und älter, bis Klasse 10): Finale am 10. Februar (9 Uhr, GE Hille) mit GE Hille, GE Tucholsky Minden, GE Hüllhorst, GE Porta und GE Bad Oeynhausen.

Hauptschulen

Jungen WK I (1990 und jünger): Vorrundengruppe A (10. Februar, 9 Uhr, Pr. Oldendorf) mit HS Pr. Oldendorf, HS Bad Oeynhausen, Waldorf-Schule Minden und HS Minden-Süd. _ Vorrundengruppe B (9. Februar, 9 Uhr, Rundsporthalle Espelkamp) mit Wiechert Espelkamp, HS Dankersen, Waldschule Espelkamp und HS Todtenhausen. _ Vorrundengruppe C (10. Februar, 9.30 Uhr, SZ Stemwede) mit HS Stemwede, HS Rahden und HS Petershagen. _ Finale am 24. Februar mit den drei Gruppensiegern und dem besseren Zweiten der Gruppen A und B.

Jungen WK II (1989 und älter): Vorrundengruppe A (25. Februar, 9 Uhr, Eidinghausen) mit HS Bad Oeynhausen, HS Holzhausen/P., HS Pr. Oldendorf und HS Minden-Süd. _ Vorrundengruppe B (25. Februar, 9 Uhr, Waldschule Espelkamp) mit Waldschule Espelkamp, BH Kunst Espelkamp, Wiechert Espelkamp und HS Lübbecke. _ Vorrundengruppe C (26. Februar, 9 Uhr, SZ Rahden) mit HS Rahden, HS Todtenhausen, HS Petershagen und HS Stemwede. _ Finale am 9. März mit den drei Gruppensiegern und dem besten Zweiten.

Mädchen WK I (1990 und jünger): Finale am 18. Februar (9.30 Uhr, HS Petershagen) mit HS Pr. Oldendorf, HS Bad Oeynhausen, HS Minden-Süd und Wiechert Espelkamp.

Mädchen WK II (1989 und älter): Finale am 2. März (9 Uhr, Rundsporthalle Espelkamp) mit Wiechert Espelkamp, HS Minden-Süd, HS Petershagen, HS Rahden, HS Todtenhausen, HS Stemwede und HS Bad Oeynhausen.

Grundschulen

Vorrundengruppe A: Erlengrund Espelkamp, Ostenland Espelkamp, Ina-Seidel Espelkamp und Benkhausen (12. Februar, 9 Uhr, Erlengrund).

Vorrundengruppe B: Oberlübbe, Neesen, Gehlenbeck und Friedewalde (10. Februar, 9 Uhr, Unterlübbe).

Vorrundengruppe C: Leteln, Hafenschule Minden, Domschule Minden, Wasserstraße und Dützen-Haddenhausen (12. Februar, 9 Uhr, Stemmer).

Vorrundengruppe D: Rothenuffeln, Altstadt Bad Oeynhausen, Volmerdingsen und Rodenbeck (12. Februar, 9 Uhr, Unterlübbe).

Vorrundengruppe E: Hausberge, Holzhausen/P., Eisbergen und Nammen (10. Februar, 9 Uhr, Veltheim).

Vorrundengruppe F: Hille, Werste, Nordhemmern und Tengern (12. Februar, 9.30 Uhr, GS Hille).

Vorrundengruppe G: Hohenstaufen, Bölhorst-Häverstädt, Bierpohl, Königschule und Kutenhausen (9. Februar, 9 Uhr, Hahler Feld).

Vorrundengruppe H: Kleines Feld Lübbecke, Pr. Oldendorf, Regenbogen Lübbecke, Blasheim und Schnathorst (3. Februar, 9 Uhr, Stadtsporthalle Lübbecke).

Halbfinale: Mit den jeweils Erst- und Zweitplatzierten in zwei Gruppen vom 8. bis 12. März, Endrunde noch ohne Termin.

Sonderschulen

Wettkampfklasse I (Klassen 1 bis 4): Finale am 3. Februar (9 Uhr, Eidinghausen) mit Bernart Bad Oeynhausen, Kuhlenkamp Minden, Martinsschule Espelkamp und Mindenerwald.

Wettkampfklasse II (1990 und jünger): Finale am 11. Februar (9 Uhr, Nettelstedt) mit Pestalozzi Lübbecke, Kuhlenkamp Minden, Martinsschule Espelkamp, Porta-Schule und Birkenkamp Quetzen.

Wettkampfklasse III (1989 und älter): Vorrundengruppe A (19. Februar, 9 Uhr, Nettelstedt) mit Pestalozzi Lübbecke, Martinsschule Espelkamp, BH Kunst Espelkamp und Kuhlenkamp. _ Vorrundengruppe B (19. Februar, 9 Uhr, Lahde) mit Birkenkamp Quetzen, Luther Porta und Porta-Schule. _ Finale am 10. März in Nettelstedt mit den Erst- und Zweitplatzierten.

Mädchen

Wettkampfklasse I (1990 und jünger): Finale am 25. Februar (9 Uhr, GE Hüllhorst) mit GE Hüllhorst, GE Hille, Gymnasium Petershagen, Besselgymnasium Minden und RS Stemwede.

Wettkampfklasse II (1989 und älter, bis Klasse 10): Finale am 23. März (9 Uhr, Stadtsporthalle Lübbecke) mit RS Lübbecke, GE Hüllhorst, GE Hille, RS Vincke Minden und Gymnasium Petershagen.

3.2.2004 minden-web