Gert Pulter und Thomas Schickentanz

Schiedsrichter flexibel und allzeit bereit

Thomas Schickentanz und Gert Pulter verhindern in Dützen Spielausfälle

Zwei engagierte Schiedsrichter haben am zurückliegenden Fußball-Wochenende dafür gesorgt, dass zu den witterungsbedingten Spielausfällen nicht noch weitere wegen fehlender Spielleitung kamen.

Eigentlich hatte Thomas Schickentanz am Sonntag ab 11 Uhr nur einen Einsatz über zweimal 40 Minuten vor sich, doch dann verließ es die Sportanlage der FT Dützen erst nach Einbruch der Dunkelheit. Nachdem der Schiedsrichter und Geschäftsführer des Fußballkreises 23 Minden das B-Jugend-Bezirksliga-Spiel zwischen FTD-Nachwuchs und SC Isenstedt problemlos geleitet hatte, blieb für die anschließend ab 12.45 Uhr dort anstehende Kreisliga-B-Partie FT Dützen III – TuS Victoria Dehme der angesetzte Schiedsrichter aus. Schickentanz sprang schließlich für seinen vermissten Kollegen in die Bresche, wusste nach somit weiteren zweimal 45 Minuten auf dem Rasen allerdings keine Antwort auf die Frage, wielange oder wieviele Spiele pro Tag ein Schiedsrichter leiten dürfe: „Wohl solange er laufen kann. Ich glaube, da gibt es keine Beschränkung. In den letzten Minuten des zweiten Spiels habe ich jedenfalls deutlich meine Beine gespürt.“ Erholt hat sich Schickentanz anschließend als Zuschauer der den Nachmittag beschließenden Dützer Landesliga-Partie gegen SV Avenwedde und gestand: „Hätte man mich noch einmal gefragt, ich hätte Nein gesagt.“ Er brauchte aber nicht gefragt werden, denn diesmal war der angesetzte Referee vor Ort.

Vermisst wurde ein solcher in Dützen aber auch schon am Samstagnachmittag zum D-Jugend-Bezirksliga-Spiel der Gastgeber gegen den Delbrücker SC. Hier klingelten die Gastgeber schließlich bei ihrem eigenen Referee Gert Pulter an und holten ihn nach dessen Zusage kurzerhand von zuhause ab. Ob in beiden Fällen die „Angesetzten“ nicht wussten, dass an Römkes Ort ein Kunstrasenplatz vorhanden ist? Und dass auf diesem auch bei schlechter Witterung (fast) immer gespielt werden kann? Das merkte am Rande der Landesliga-Partie dem Chronisten gegenüber augenzwinkernd auch FTD-Trainer Heiko Eickmeier an: „Heute kannst Du schreiben, dass hier gespielt wurde …“

10.12.2008 minden-web