Katrin Schäkel aus dem Juniorenausschuss betätigte sich als Glücksfee bei der Auslosung des Kreispokal-Wettbewerbs und reichte die gezogenen Bälle an den Kreisvorsitzenden Thomas Schickentanz weiter (hinten).

Damoklesschwert hängt über neun Vereinen

Nichterfüllung des Schirisolls: Fußballkreis kündigt Streichung von Mannschaften an / Mehr Strafen und Beleidigungen

Ruhig und zügig wie selten zuvor verlief im Lerbecker Bach-Hotel die Frühjahrs-Arbeitstagung der Senioren im Mindener Fußballkreis. In den knapp eineinhalb Stunden gab es keine einzige Wortmeldung der Vereinsvertreter.

Keine Reaktion zeigten sie auch auf die Ankündigung von Thomas Schickentanz, zur neuen Saison aufgrund der weiter misslichen Schiedsrichter-Situation den lange angekündigten und in den Sanktionen vorgesehenen Ausschluss von Mannschaften in die Tat umzusetzen. „Wir haben seit 2011 fünf Lehrgänge angeboten, aber es hat sich nichts getan“, sah der Kreisvorsitzende keine Änderung in der Einstellung der Vereine zu diesem brennenden Problem.

Nach aktuellem Stand sind von der angekündigten Maßnahme immerhin neun der 40 Kreisvereine betroffen: Jeweils eine Mannschaft weniger stellen dürften SV Eidinghausen-Werste, SV Frille-Wietersheim, VfB Gorspen-Vahlsen, SC BW Lerbeck, FC Assyrian Bad Oeynhausen, SV Kutenhausen-Todtenhausen und Türk SV Minden, und den Spielbetrieb quasi einstellen müssten die eh nur mit einem Team vertretenen VfL Minden und SC Oberbecksen.

Schon jetzt mehr als 500 Sperrwochen

Für diese eine letzte Möglichkeit, das Drohende abzuwenden, besteht mit dem nächsten Schiedsrichter-Anwärterlehrgang, den auch alle anderen Klubs nutzen sollten. Dieser beginnt mit der Einführung und Aufnahmeprüfung am Donnerstag, 13. März, in der Ratsklause in Meißen (19.30 Uhr) und endet nach vier samstäglichen Schulungen in Hüllhorst dort am 12. April mit den Prüfungen. „Einen zusätzlichen Termin wird es vor der neuen Saison diesmal nicht geben“, betonte Lehrwart Hans Heinrich Rasche. Der nächste Lehrgang im Herbst beginnt am 28. August und endet am 27. September.

Das Durchschnittsalter der aktuell nur 110 Schiedsrichter beträgt im Übrigen 40 Jahre. Zehn davon sind noch keine 20 Jahre alt, 27 jünger als 30 und 21 jünger als 40, alle anderen älter.

Zu Beginn der Versammlung war Schickentanz auf die aktuellen Tabellenstände der höherklassigen Teams („in der Bezirksliga sieht’s für einige böse aus“) und der Frauen eingegangen. Fußballausschuss-Vorsitzender Ralf Schlingmann registrierte für die Seniorenklassen im Kreis bislang insgesamt 40 witterungsbedingte Spielausfälle: „Am 1. Dezember haben die Vereine wohl von sich aus den Spielbetrieb eingestellt.“ Mehr besorgt aber zeigte er sich über die Zunahme von Strafen und Sperren. Insgesamt sind in den fünf Seniorenklassen bislang 387 automatische Sperrwochen nach Roten Karten und noch einmal 139 nach acht Kreisspruchkammer-Verhandlungen angefallen. In der Saison zuvor waren es zu diesem Zeitpunkt noch ein Drittel weniger. Immer häufiger müssten auch Trainer und Betreuer des Innenraums verwiesen werden: „Da nimmt man sich wohl die Bundesliga als Vorbild.“

Am meisten aber ärgerte sich Schlingmann über die Zunahme von Beleidigungen von Spielern und Schiedsrichtern, auf dem Platz aber auch im Internet: „Das ist unterste Schublade und gegen die Menschenwürde. Solche Spieler gehören nicht auf unsere Sportplätze.“ Auf Spielberichtsbögen vermerkte derartige Fälle werden künftig grundsätzlich an die Spruchkammer weitergeleitet.

In 1. Kreispokal-Runde SV Hausberge – SVKT 07

Ausgelost wurde in Lerbeck auch der Kreispokal-Wettbewerb der Senioren für die nächste Saison. Die ersten beiden Runden werden wieder vor den ersten Punktspielen ausgetragen. Dabei kommt es gleich am 3. August zu einem Knüller, denn Glücksfee Katrin Schäkel zog mit der Partie zwischen SV Hausberge und SV Kutenhausen-Todtenhausen ein Duell zweier Bezirksligisten aus der Glastrommel.

Tagungs-Notizen

Termine: Entscheidungsspiele nach der laufenden Saison finden am 15., 19. und 22. Juni statt, so in Lerbeck Fußballausschuss-Vorsitzender Ralf Schlingmann. Erster Spieltag der neuen Saison ist der 17. August. Die Senioren-Arbeitstagung zuvor findet am 4. August ab 19 Uhr im Lerbecker Bach-Hotel statt.

Altherren: Freizeit- und Breitensport-Obmann Manfred Büsching gab in Lerbeck folgende Termine für Feldmeisterschaften bekannt: Kreismeisterschaften der Ü40 am 31. Mai (Weserstadion), der Ü32 am 14. Juni (Döhren) und der Ü50 am 21. Juni (Weserstadion), Westfalenmeisterschaften der Ü32 am 28. Juni und Ü40 am 29. Juni (jeweils Kaiserau) sowie der Ü50 am 22. September (bei Tura Elsen).

Belohnung: Kreispokal-Sponsor Krombacher verloste in Lerbeck unter den anwesenden Vereinen zwölf Spielbälle und sechs Sätze Trainingsleibchen. Prämien erhielten auch SV Hausberge, RW Maaslingen und Union Minden für ihren Torhunger im letzten Kreispokal-Wettbewerb.

Senioren, Kreispokal-Wettbewerb

1. Runde (3. August)
1 FC BW Holtrup – SuS Wulferdingsen
2 TuS Porta Barkhausen – Türk SV Minden
3 FC Assyrian Bad Oeynhausen – SV Frille-Wietersheim
4 TuS Minderheide – TuS Döhren
5 SV Bölhorst-Häverstädt – TuS Holzhausen/Porta
6 Haddenhauser SV – TuS Volmerdingsen
7 SV Hausberge – SV Kutenhausen-Todtenhausen
8 TuS Bad Oeynhausen – TuS Windheim

2. Runde (10. August)
9 Sieger Spiel 1 – TuS Victoria Dehme
10 Sieger Spiel 2 – TSG Neuenknick
11 Sieger Spiel 3 – SV Päpinghausen-Cammer
12 Sieger Spiel 4 – Union Minden
13 Sieger Spiel 5 – RW Rehme
14 Sieger Spiel 6 – SuS DE Costedt
15 Sieger Spiel 7 – FSC Eisbergen
16 Sieger Spiel 8 – TuS Porta Westfalica
17 VfL Minden – TuS Petershagen-Ovenstädt
18 SC Hille – TuS Lohe
19 TuS Wasserstraße – FC Bad Oeynhausen
20 SC BW Lerbeck – TuS Lahde-Quetzen
21 VfB Gorspen-Vahlsen – SV Eidinghausen-Werste
22 SC Oberbecksen-Babbenhausen – FT Dützen
23 TuS Kleinenbremen – SV Weser Leteln

3. Runde (20. August)
24 RW Maaslingen – Sieger Spiel 9
25 Sieger Spiel 10 – Sieger Spiel 11
26 Sieger Spiel 12 – Sieger Spiel 13
27 Sieger Spiel 14 – Sieger Spiel 15
28 Sieger Spiel 16 – Sieger Spiel 17
29 Sieger Spiel 18 – Sieger Spiel 19
30 Sieger Spiel 20 – Sieger Spiel 21
31 Sieger Spiel 22 – Sieger Spiel 23

4. Runde (3. September)
32 Sieger Spiel 24 – Sieger Spiel 25
33 Sieger Spiel 26 – Sieger Spiel 27
34 Sieger Spiel 28 – Sieger Spiel 29
35 Sieger Spiel 30 – Sieger Spiel 31

5. Runde (17. und 18. September)
36 Sieger Spiel 32 – Sieger Spiel 33 17. Sept.
37 Sieger Spiel 34 – Sieger Spiel 35 18. Sept.

Endspiel (3. Oktober)
38 Sieger Spiel 36 – Sieger Spiel 37

19.2.2014 minden-web